Zu Beginn.

Einige Gedanken über diesen Blog. 

Herzlich willkommen auf In weiter Ferne, einem Fernweh & Wanderlust – Blog aus dem Oberfränkischen. 

img_0437

Der Gedanke zu diesem Blog entstand im vergangenen Dezember während der stillen Tagen zwischen den Jahren, in denen das Fernweh nach schon bekannten oder noch unentdeckten Orten immer am größten ist. Zumindest für mich trifft das zu: In jedem Jahr nehmen die ersten Pläne zu den meisten unserer Reisen in den langen Nächten zwischen Weihnachten und Dreikönig Gestalt an. 2015 entstand aus dieser inneren Unruhe ein verwegener Plan: Einmal… unsere Alpen zu Fuß zu überqueren.

Diese Seite soll nun von Beginn an – und ganz subjektiv – den Weg begleiten, der in den kommenden Wochen und Monaten vor mir liegen wird, bis ich schließlich tatsächlich am Ende meiner Vorbereitungen über alle Berge wandern werde. Oder doch zumindest (im besten Fall) über einige von ihnen.

Da für mich allerdings die Berge schon aufgrund von geografischen Gegebenheiten in sprichwörtlich weiter Ferne liegen, wird mich diese Seite auch auf Pfade in meiner Heimat begleiten: Rund um Bamberg warten unzählige neue und alte Routen darauf, erwandert zu werden.

Denn auch zu Hause fühle ich mich – vor allem, wenn mich wieder der Mühlenblues packt – stets am zufriedensten, wenn ich draußen sein darf. Wobei ‚draußen‘ sich hier dehnen lässt: Von zahlreichen Aktivitäten in Wanderstiefeln in und um Bamberg bis hin zu all den wunderbaren, wilden Dingen, die sich außerhalb der eigenen vier Wände anstellen lassen.

Neben der Vorbereitung und der Planung für eine große sportliche Herausforderung soll In weiter Ferne also auch von den Dingen berichten, die das Leben hier in der Nähe so lebenswert machen.

Große Schuhe? – Filtert Euch einfach durch die Kategorien und Stichworte, die Euch zusagen – lassen wir uns überraschen, wohin der Blog noch wachsen wird.

Schreibt mir Kommentare, Mails, Anregungen. Nun, und nachdem Ihr schon bis hierher gekommen sein – lest weiter. Ich freu‘ mich schon.

 – Carina.

2 Gedanken zu “Zu Beginn.

  1. ich wünsch dir viel erfolg und vor allem spaß bei deiner alpenüberquerung. ich hab das mal gemacht vor unendlich langer zeit, ohne dass ich es ursprünglich vor hatte. ich war einfach unterwegs – irgendwie bin ich dabei dann in den süden geraten…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s